22. Oktober 2011: Erster Gedenktag von Johannes Paul II.

22. Oktober 2011 - Erster Gedenktag von Papst Johannes Paul II.

22. Oktober 2011 - Erster Gedenktag von Papst Johannes Paul II.

Am Samstag, den 22. Oktober ist der erste Gedenktag des seligen Johannes Paul II. Um 17 Uhr gibt es in der Lateranbasilika eine Gebetsvigil, zu der insbesoners Jugendliche von Rom eingeladen sind. Anschliessend wird der Generalvikar des Papstes für das Bistum Rom, Kardinal Agostino Vallini, eine Messe feiern.

Johannes Paul II. wurde am 1. Mai 2011 von Papst Benedikt XVI. selig gesprochen.

Liveübertragung

Papst Benedikt nimmt besichtigt Ausstellung über Johannes Paul II.

Kurz vor seinem Sommerurlaub hat Papst Benedikt XVI. die derzeit im Vatikan laufende Ausstellung über seinen Vorgänger Johannes Paul II. (1978-2005) besichtigt. Begleitet wurde er bei dem privaten Rundgang durch die Schau „Johannes Paul II. – Eine Hommage von Benedikt XVI. aus Anlass der Seligsprechung“ von Kardinal Giovanni Lajolo, dem Regierungschef des Vatikanstaats. Weiter…

Ein Zeugnis von Bruder Alois

Ein Zeugnis von Bruder Alois von der Gemeinschaft in Taizé, Bild: taize.fr

Ein Zeugnis von Bruder Alois von der Gemeinschaft in Taizé, Bild: taize.fr

Nach allem, was unsere Communauté mit dem geliebten Papst verband, wollte ich bei der Seligsprechung Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz dabei sein, in Begleitung von zwei meiner Brüder, die aus Polen stammen. Die Feier berührte uns auf verschiedene Weise, aber ich möchte sagen, dass es am meisten die vielen jungen Menschen waren, besonders während der Gebetsnacht am Samstag im Circo Massimo. Weiter…

Ein besonderer Moment im Leben

Pfarrer Alfred Stürmer erlebte die Seligsprechung Johannes Pauls II. in Rom

Pfarrer Alfred Stürmer erlebte die Seligsprechung Johannes Pauls II. in Rom

Pfarrer Alfred Stürmer erlebte die Seligsprechung Johannes Pauls II. in Rom

Mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen, sichtlich glücklich und zufrieden, so stieg Pfarrer Alfred Stürmer in Burgsinn aus dem Zug. Dort am Bahnsteig wartete schon eine Gruppe Menschen, um ihn zu begrüßen. Aus Rom kam der in Fellen im Ruhestand lebende Pfarrer zurück, dort hatte er am Weißen Sonntag an den Feierlichkeiten zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. teilgenommen und war von dem Erlebten sehr beeindruckt. Weiter…

Noten für die Hymne der Seligsprechung

Noten zur Hymne der Seligsprechung

Noten zur Hymne der Seligsprechung

Noten zur Hymne der Seligsprechung Diese schöne Hymne von der Seligsprechung von Johannes Paul II. scheint mittlerweile recht beliebt zu werden. Es erreichen uns auch zahlreich positive Rückmeldungen. Hier bieten wir für Interessierte noch die Noten (entnommen von der offiziellen Homepage karol-wojtyla.org) zum Herunterladen an:

Download Noten zur Hymne für Chor und Orgel

Zum Musikvideo

„Der Moment der Seligsprechung entschädigte für alle Strapazen“

Johannes Tropper

Johannes Tropper

Mehr als 150 Pilger aus Österreich, darunter 30 Oberösterreicher, waren in drei Bussen am Sonntag gegen 1 Uhr früh in Rom eingetroffen. Um der Seligsprechungsfeier beizuwohnen, nahmen sie eine schlaflose Nacht im Freien in Kauf, „dafür waren wir dann beim Einlass auf den Petersplatz um 6 Uhr früh unter den Ersten“, sagt Reiseleiter Johannes Tropper (45) aus Schwanenstadt.  Weiter…

Die E-Card zur Seligsprechung – The Ecard of the Beatification

E-Card zur Seligsprechung, Ecard of the Beatification
E-Card zur Seligsprechung, Ecard of the Beatification

Auf der relativ neuen E-Card-Webseite gratulari.com werden laufend neue Bilder hinzugefügt  welche als elektronische Grusskarte verschickt werden können.

Die Bilder sind hauptsächlich christliche und katholische Bilder zu kirchlichen Feiertagen und anderen Anlässen.

Zum Anlass der soeben stattgefundenen Seligsprechung gibt es eine aktuelle E-Card mit dem historischem Datum 1.5.2011. Weitere E-Cards von Papst Johannes Paul II. und der Feier der Seligsprechung sind auf dieser Seite zu finden: E-Cards von Johannes Paul II.

Ausstellungen zu Papst Johannes Paul II.

 Ausstellungen zu Papst Johannes Paul II. Bild: (CNS/Paul Haring)

Ausstellungen zu Papst Johannes Paul II. Bild: (CNS/Paul Haring)

Anlässlich der Seligsprechung von Johannes Paul II. sind in Rom derzeit viele Ausstellungen anzusehen. Im Vatikan wurde am Donnerstagnachmittag eine kostenlos zugängliche Schau im „Braccio Carlo Magno“ rechts auf dem Petersplatz eröffnet. Es handelt sich um eine Hommage von Papst Benedikt XVI. an seinen Vorgänger, die in Zusammenarbeit mit dem polnischen Kultusministerium organisiert wurde. Weiter…

Der Papst und die Kamera – Johannes Paul II.

Der Papst und die Kamera – Johannes Paul II.

Der Papst und die Kamera – Johannes Paul II.

Was von Papst Johannes Paul II. am meisten in Erinnerung bleiben wird, das sind die Fernsehbilder: Der Papst in der Öffentlichkeit, der Papst auf seinen Reisen, der Papst und die Symbolkraft dessen, was er tut.

„Sehr vieles, denke ich, ist inszeniert. Dieses Bild von Mutter Teresa und dem Papst, das ja sehr verbreitet worden ist, das ist natürlich inszeniert, weil es eine feststehende Geste ist.
Der Bodenkuss dagegen, das ist seine eigene „Erfindung“. Keiner weiß, wie er darauf gekommen ist, den Bodenkuss zur Initialgeste eines jeden Besuches zu machen. An sich ist das ja eine ganz heidnische Szene. Die Geste enthält die antäische Magie; das entstammt dem Epos des Herkules, der sich als Gegener diesen Antäus ausgewählt hatte, weil er ihn um die Möglichkeit beneidete, seine körperlichen Kräfte jeweils dadurch zu aktivieren, dass er seine Mutter Gaia, die Erde, küsste. Ich habe mich immer darüber gewundert, dass er diese antäische Magie übernommen hat. Aber es ist ja sehr effektvoll, es ist ein großer Effekt. Weiter…